Zeit für’s Finish

So – die 24 Stunden sind rum, die Beize ist trocken. Zeit für die Firniss.

Damit sie richtig glatt wird und nicht läuft, muss man sie in mehreren dünnen Schichten auftragen. Vor dem Auftragen der nächsten Schicht wird die vorherige jeweils ein wenig mit feiner Stahlwolle angerauht, nur soviel dass sie matt wird und eventuell sichtbare Unebenheiten verschwunden sind.

Die Firniss macht die Färbung deutlich dunkler und hebt die Holzmaserung noch stärker hervor. Da Kiefernholz von Natur aus starke Muster aufweist, ergibt sich diese dramatische Optik – im starken Kontrast zur seidenmatten weissen Innenseite.